JONGLEZ VERLAG

Unsere von lokalen Experten verfassten Reiseführer widmen sich ungewöhnlichen und verborgenen Orten. Sie richten sich an neugierige Reisende und Einwohner, die ihre Stadt abseits der ausgetretenen Pfade kennenlernen wollen.

Einige worte über den Herausgeber

Die Idee, die ihm bekannten verborgenen Orte von Paris zu Papier zu bringen, kommt Thomas im September 1995 im pakistanischen Peschawar, 20 Kilometer von den Stammesgebieten entfernt, die er wenige Tage später besucht. Seine siebenmonatige Reise von Peking nach Paris führt ihn damals unter anderem nach Tibet (in das er ohne gültige Papiere, versteckt unter Decken in einem Nachtbus, einreist), in den Iran und nach Kurdistan. Den gesamten Weg legt er ohne Flugzeug, ausschließlich per Schiff, Anhalter, Fahrrad, Zug oder Bus, reitend und zu Fuß zurück. Er erreicht Paris gerade noch rechtzeitig, um mit seiner Familie Weihnachten zu feiern.
Nach der Rückkehr nach Paris verbringt er zwei wunderbare Jahre damit, die Straßen seiner Geburtsstadt zu erkunden, um gemeinsam mit einem Freund seinen ersten Reiseführer über die Geheimnisse der französischen Hauptstadt zu schreiben. Anschließend ist er zunächst sieben Jahre in der Eisen- und Stahlindustrie tätig, bevor ihn erneut die Leidenschaft packt und er sich ganz dem Entdecken widmet. 2005 gründet er den Jonglez Verlag, 2006 zieht er nach Venedig.

2013 zieht es ihn mit seiner Familie wieder in die Welt hinaus. Sechs Monate lang führt die Reise von Venedig über Nordkorea, Mikronesien, die Salomon-Inseln, die Osterinsel, Peru und Bolivien nach Brasilien.

Heute lebt Thomas mit seiner Frau und seinen drei Kindern in Rio de Janeiro.

Die Bücher des Jonglez Verlags sind in neun Sprachen und 30 Ländern erhältlich.

Pages full of experiences!